Rollenspiel – Eine Definition

Was ist eigentlich Rollenspiel? Um ehrlich zu sein, kenne ich die Antwort nicht. Ich versuche hier aber einmal einen Versuch einer Antwort zu geben.

Was Rollenspiel meiner Meinung nach ist…

Rollenspiel bedeutet dem Namen nach, dass man sich in eine andere Rolle versetzt und damit spielt. Während ersteres an Schauspiel erinnert – und das ist Rollenspiel mit Sicherheit auch -, gemahnt die letzte Worthälfte an eine andere Bedeutung. Im Unterschied zur Schauspielaufführung wird hier gespielt im Sinne von einem freieren Verhalten in der jeweiligen Rolle. Gewissermaßen könnte man also von Improvisationstheater reden. Aber auch das ist nicht ganz richtig. Denn beim Theater gibt es immer noch eine Trennung von Zuschauer und Schauspielern. Beim Rollenspiel ist diese aufgehoben – alle Beteiligten sind nämlich Schauspieler. Und da man dafür keine Bühne hat und an vielen fantastischen Orten nicht tatsächlich spielen kann, verkörpert man diese Rollen an einem ganz gewöhnlichen Tisch. Rollenspiel setzt damit auch eine gewisse Fantasie voraus. Vielleicht ist also Rollenspiel eine Verbindung von Schauspiel, Improvisation, Spiel und Fantasie.

Last Sight of Hobbiton, by Ted Nasmith
© Ted Nasmith “Last Sight of Hobbiton” http://tednasmith.mymiddleearth.com

Wie Rollenspiel tatsächlich gespielt wird…

Leider ist das aber nur meine Spontaneingebung. Tatsächlich ähnelt Rollenspiel erschreckend oft anderen Spielen. Allen voran Brett- und PC-Spielen. Da wird dann der Schauspielteil gestrichen, ein wenig Improvisation mitgenommen, die Fantasie überspannt und das Spiel in Regeln ertränkt. Anders formuliert: Man spielt ein Brettspiel im Kopf. Und das heißt dann: „Ich attackiere die Bestie mit meinem Schwert plus zwei und addiere meinen Fokuswert von 7.“ Um Mißverständnis zu vermeiden: Das ist zwar berechtigt und gut, wenn es bei solchen Spielweisen bleibt, würde ich persönlich aber das PC- und Brettspiel vorziehen. Denn gerad beim Eintauchen in eine Rolle und fremde Welt entsteht eine sehr interessante und fantasiebeflügelnde Stimmung. Außerdem lernt man sich tatsächlich selber besser kennen, wenn man nicht sich mit seinen Eigenschaften, sondern eine andere (!) Rolle spielt.

Fazit

Ich glaube das Rollenspiel in dieser Spannung steht und leider entscheiden sich viele für die Brettspielvariante. Wenn ihr aber – wie ich – auch noch ROLLENspiel machen wollt, dann seid ihr auf dieser Seite richtig gelandet. Ich zeige euch unter der gewählten Rubrik, was ich unter stimmungsvollem Rollenspiel im Vergleich zu häufig praktiziertem Rollenspiel verstehe…

TN-Company_Attempts_the_Pass_of_Caradhras
© Ted Nasmith “The Company Attempts the Pass of Caradhras ” http://tednasmith.mymiddleearth.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.