Splittermond

Wir spielen in der Welt von Splittermond. Auf der offiziellen Seite kann man mehr über die Welt in einem klassischen Fantasy-Setting erfahren. Eine Kurzeinführung in Welt und Regeln bieten die Entwickler von Splittermond auch als Video in youtube an. Insgeamt kennzeichnen Splittermond im Gegensatz zu einigen anderen Spielewelten einige Besonderheiten:

  • der bespielbare Kontinent Lorakis umfasst ein riesiges Territorium, in welchem Reisen mit gewöhnlichen Mitteln kaum zu einer entfernteren Region machbar sind
  • um in entfernte Regionen zu reisen existieren deswegen sogenannte Mondpfade – Tore die durch eine fremdartige Anderswelt an einen anderen Ort des Kontinentes führen
The Blue Wizards Journeying East, by Ted Nasmith
© Ted Nasmith “The Blue Wizards Journeying East ” http://tednasmith.mymiddleearth.com
  • Jeder ist potentiell magisch begabt; selbst einfache Bauern verfügen über eine gewisse Form an Magie. Anders ausgedrückt: Magie ist eine universelle Kraft, deren Umgang man – wie bei einer Fertigkeit – durch Übung erlernen und trainieren kann. Im Umkehrschluss ist deswegen aber noch lange nicht ein ausgebildeter Magier, sondern nur einige Wesen verstehen sich hieraus tatsächlich genauer.
  • Biologie (also die wählbare Rasse), Kultur und Ausbildung sind voneinander getrennt. Deswegen ist grundsätzlich jeder Rasse auch jede Spielvariante möglich (Alben/Elfen müssen beispielsweise nicht naturnah oder irgendwie magisch sein, sondern treten in einer Region sogar als Piraten auf). Unter den Rassen herrscht keine prinzipielle Feindschaft oder Konkurrenz, vielmehr leben die verschiedenen Rassen eng verflochten miteinander.
  • überall auf der Welt finden such Überreste einer älteren Zivilisation von drachenartigen Wesen in Form von Ruinen, Relikten und Legenden
Junotempel
© 1830 Caspar David Friedrich: Junotempel in Agrigent
  • Die Spieler haben als Splitterträger gewissermaßen eine besondere göttliche Gabe, deren Umgang sie im Spielverlauf allmählich erspüren und erlernen können
  • neben den klassischen Rassen sind zusätzlich auch Varge, wolfsähnliche Humanoide als Rasse wählbar
  • Es gibt verschiedene Sphären (ähnlich einer Astralebene), welche sich an manchen Orten teilweise durchdringen (konkret berühren sich beispielsweise an einigen Orten die Feenwelten mit diesseitigen Ländereien und führen zu seltsamen Wahrnehmungen der Bewohner und zu einer gegenseitigen Beeinflussung der Welten)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.